Peter-Kreisky-Gespräche

„Umweltkrise: Unser kranker Alltag in Corona-Zeiten“
Eva Brenner und Walter Baier im Gespräch mit Ulrich Brand, Politikwissenschaftler

Die Pandemie hat, zumindest in der massenmedialen Aufmerksamkeit der Klimakrise den Rang abgelaufen. Doch selbst das im Zeichen der Corona-Krise weltweite Zurückfahren der wirtschaftlichen Aktivitäten hat zu keiner Trendwende bei den CO-2-Emissionen geführt, Die Uhr tickt weiter. Was also tun? Über diese Frage diskutieren Eva Brenner und Walter Baier mit Universitätsprofessor Ulrich Brand.

2020 wird sich als ein Krisenjahr in die Gedächtnisse der Menschen einschreiben. Was wird das folgende Jahr bringen, wenn zu Corona-bedingten Einschränkungen die Folgen der Wirtschaftskrise kommen?

Die Corona-Krise hat zeigt, wie hilflos selbst die großen Mitgliedsstaaten der EU globalen Entwicklungen ausgeliefert sind. Die EU hat in Frühjahr einen Plan zur Erreichung der Klimaziele vorgelegt, den Green Deal. Ist dieser Deal zufriedenstellend und werden die bereitgestellten Mittel ausreichen?

Was ist von Konzepten eines Grünen Kapitalismus zu halten? Wie sind demgegenüber kapitalismus-kritische Konzepte zu beurteilen wie der Green New Deal, der in der US-Linken diskutiert wird oder der Öko-Sozialismus, der von der französischen Linken zur Diskussion gestellt wird?

++++

Ulrich Brand, Univ. Prof. Dr.,(A) / Politikwissenschaftler
(*
 15. April 1967 in Mainau)[1] ist Politikwissenschaftler und seit September 2007 Universitätsprofessor für Internationale Politik an der Universität Wien. Er arbeitet zu Fragen der kapitalistischen Globalisierung, ihrer Kritik und Möglichkeiten politischer Steuerung, zu internationaler Ressourcen– und Umweltpolitik[2] sowie zu Lateinamerika.

 

Sendetermine auf Okto.tv:

12 geplante Ausstrahlungen:

 

Erstausstrahlung: Di, 27.10.2020 20:10

 

Wiederholungstermine:

Mi, 28.10.2020 01:15

Mi, 28.10.2020 18:05

Do, 29.10.2020 16:05

Do, 29.10.2020 23:15

Fr, 30.10.2020 14:05

Sa, 31.10.2020 04:55

Sa, 31.10.2020 12:05

So, 01.11.2020 01:40

So, 01.11.2020 10:05

Mo, 02.11.2020 10:05

Di, 03.11.2020 08:05

PKG 04/2020 Gespräch mit Ulrich Brand from FLEISCHEREI_mobil on Vimeo.

—————–

Ein Wahlkampf im Zeichen zweier Krisen: Die von vielen als unerträglich empfundene Weigerung der österreichischen Regierung, Flüchtlingen aus Moria eine neue und sichere Heimstadt zu geben und die Pandemie mit ihren weitreichenden sozialen und wirtschaftlichen Folgen. Es besteht aber die Gefahr, dass die breite Palette von Themen, die die Politik in Stadt und Staat beschäftigen sollen, im Wahlkampf untergehen.

Eva Brenner und Walter Baier haben in dieser Folge der Peter Kreisky Europa-Gespräche Angelika Adensamer zu Gast, eine der drei Spitzenkandidat_innen von LINKS, einer Wahlbewegung, die bei den Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen antritt.

Angelika Adensamer ist Juristin und Kriminologin sowie in vielen Bewegungen aktive Antirassistin. Ihr Spezialgebiet ist die Dokumentation von Polizeigewalt und die Beratung von Personen, die ihr zum Opfer fallen. Um racial profiling, anwachsende Rechtstendenzen innerhalb der Polizei und Gegenstrategien geht es im ersten Teil des Gesprächs.

Im zweiten Teil des Gesprächs nimmt Angelika Adensamer zur Wahlbewegung Links Stellung, der sie seit ihrer Gründung vor knapp einem Jahr angehört.

PKG 3/2020 Gespräch mit Angelika Adensamer from FLEISCHEREI_mobil on Vimeo.

—————–

Am 17. Juni sprachen wir online mit Andreas Günther.

Der Tod George Floyds am 25 Mai hat die USA aufgewühlt. Die Ermordung des Afroamerikaners durch einen weißen Polizisten rückte die Gewalt, die Diskriminierung und die Demütigung, die die Schwarzen der USA seit Jahrhunderten erleiden, wieder schlagartig ins Licht der Weltöffentlichkeit.
George Floyds Tod traf eine bereits zutiefst verunsicherte Nation. Mit mehr als 100.000 Menschenleben forderte die Covid-19-Pandemie mehr Todesopfer als in jedem anderen Land der Welt. Und auch hier sind es die Schwarzen, die aufgrund ihrer sozialen Benachteiligung am meisten betroffen sind.Was bedeutet dieses Zusammentreffen von Krisen für das Land und für die Welt? Kann jetzt die USA einen Ausweg aus Rassismus und soziale Diskriminierung finden? Vor welchen Alternativen stehen die US-Amerikaner*innen wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen?
Darüber diskutieren Eva Brenner und Walter Baier mit dem Amerika-Experten Andreas Günther.

—————–

Am Dienstag, 12.5.2020, 18:00, senden wir erstmals online ein Peter Kreisky_Europa-Gespräch mit Klimaforscher Prof. Dr. Hans-Peter Nachtnebel. Es moderieren wie gewohnt Eva Brenner und Walter Baier.

Live mitverfolgen kann man das auf unserem neuen Youtube-Kanal. Dort nehmen wir auch gerne Publikumsfragen an.

Den direkten Link findet ihr dann auch hier und auf social media!


—————–

Frauen brauchen Raum!

Peter Kreisky_Europa-Gespräch
mit Barbara Klein (ehemalige Intendantin des Kosmos Theaters, Wien)
Moderation: Eva Brenner, Walter Baier

„Frauen brauchen Raum!“ war der Schlachtruf des Vereins LINK zur Förderung der Kultur von/für Frauen, der 1996 durchs Land schallte und zur Besetzung des brachliegenden ehemaligen Puffs „Rondell“ in der Wiener Innenstadt führte. Die Initiatorin – Theaterschaffende, Kabarettistin und feministische Aktivistin – Barbara Klein schildert die bewegte Geschichte, erläutert, warum dieses Theater gebraucht wurde und wird, spricht über die Kämpfe um das feministische Kosmos Theater, das, 2000 eröffnet, heute (nach 20 Jahren Aufbau unter ihrer Leitung) blüht und gedeiht – und den ungeheuren Aufschwung feministisch-aktivistischer Kunst in Österreich.

Sendetermine auf Okto.tv:
12 geplante Ausstrahlungen:

Mi, 11. 03. 2020, 20:50
Do, 12. 03. 2020, 02:00
Do, 12. 03. 2020, 18:45
Fr, 13. 03. 2020, 16:45
Sa, 14. 03. 2020, 00:40
Sa, 14. 03. 2020, 14:45
So, 15. 03. 2020, 04:45
So, 15. 03. 2020, 12:45
Mo, 16. 03. 2020, 12:45
Di, 17. 03. 2020, 05:05
Di, 17. 03. 2020, 10:45
Mi, 18. 03. 2020, 08:45